Info Guggenthal: Änderung Bebauungsplan

Bei der Gewerbefläche Einfahrt zur Gruberfeldsiedlung (nördlich B158) soll der Bebauungsplan geändert werden. Es geht hier um die Zusammenlegung zweier Bebauungspläne (öffentliche Auflage bis 31.5.) und die Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes der Erweiterten Grundstufe (öffentliche Auflage bis 4.6.). Unterlagen sind über die digitale Amtstafel der Gemeinde Koppl unter https://www.koppl.at/Buergerservice/Aktuelles/Amtstafel einsehbar.

Elektroauto vs. Verbrenner

Warum die E-Mobilität nicht alle unsere (Mobilitäts-)Probleme löst, ich aber trotzdem überzeugter E-Autofahrer bin.

(GV Horst Köpfelsberger)

Vorausschicken möchte ich, dass das Elektroauto nicht grundsätzlich DIE Lösung unseres Mobilitätsproblems ist. Wenn wir unser momentanes Mobilitätsverhalten eins zu eins auf elektrisch umstellen, werden wir ein ziemliches Problem haben. In Wahrheit geht es darum, dass unsere Mobilität mit weniger Individualverkehr, mehr Carsharing und Öffis, Rad und zu Fuß neu gestaltet werden muss. Ich bin davon überzeugt, dass (vor allem in ländlichen Gebieten) intelligente Elektromobilität ein Teil der Lösung sein kann. Um das zu zeigen, möchte ich – selber seit einem Jahr E-Autofahrer – die Vor- und Nachteile kurz darstellen. Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt natürlich keine wissenschaftliche Abhandlung dar – allerdings war die Abwägung dieser Argumente entscheidend für meine Kaufentscheidung pro Elektroauto.

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik mailt mich einfach an: horst@zukunft-koppl.at.

Die Elektromobilität verfolgt aus meiner Sicht in erster Linie folgende Ziele:


1. Senkung des Energieverbrauchs pro Kilometer

Grafik 1 : Energieverbrauch auf 100 Kilometer

2. Reduktion der lokalen Emissionen, v.a. Luftschadstoffe und CO2


3. Umstieg auf Erneuerbare Energien im Bereich Mobilität

weiterlesen

Flurreinigung Alterbach

Was so ein „tiefer gelegter“ Alterbach in Guggenthal alles so freigibt … das und mehr haben wir heute rausgefischt. Aktuell die Grob/ßreinigung, die nächsten Tage kommen dann die Plastikfolien dran …

Vielleicht kann man so ein Ding sogar im Garten re-usen. Mal sehen …

Angelobt!

Am 2. April wurden wir vier für KAUZ/Die GRÜNEN in der Gemeindevertretung Koppl angelobt (4 von 21 Mandate), davon auch zwei Mitglieder in die Gemeindevorstehung entsandt. Die nächsten fünf Jahre können kommen, wir packen’s an! (GVin Bine Böcher, GRin Eva Wimmer-Liko, GR Wolfgang Hyden, GV Horst Köpfelsberger. Foto: Gemeinde Koppl)

GV-Sitzung 19.3.2019

Am 19.3.2019 um 19:30 Uhr findet die letzte Gemeindevertretungssitzung der Periode 2014–19 statt. Leider ist die Kundmachung auf der Amtstafel unter www.koppl.at nicht online. Deswegen informieren wir hier über die Themen:

  • Erweiterung Altstoffsammelhof Koppl: Vergabe der Baumeisterarbeiten
  • Aufschließung Nocksteinstraße – Pfaffenschwand: Vergabe der Erd-, Baumeister-, Rohrlieferungs- und Rohrlegearbeiten für die Erweiterung der Orstkanalisation und der Wasserversorgungsanlage mit Straßenbau und Oberflächenwasserbeseitigung; Beschlussfassung
  • Grundbenützungsübereinkommen m.d. SALZBURG AG: Geschiebebecken Nocksteinsiedlung

Die Sitzung ist öffentlich, über ZuhörerInnen würde wir uns sehr freuen!

— Nachtrag: Die Kundmachung wurde heute doch noch veröffentlicht:
https://www.koppl.at/Buergerservice/Aktuelles/Amtstafel


DANKE!

Endergebnis Koppl GV- und BGM-Wahl 2019

Liebe Kopplerinnen, 
liebe Koppler!

Ich möchte mich im Namen meines Teams bei allen Wählerinnen und Wählern herzlich bedanken. Dem alten und neuen Bürgermeister Rupert Reischl konnten wir schon am Sonntag zu seiner Wiederwahl gratulieren.

Wir werden uns natürlich weiterhin für alle Bürgerinnen und Bürger in Koppl einsetzen, damit unser Ort sich weiterhin ökologisch, sozial und wirtschaftlich optimal weiterentwickeln kann.

Was wir auch versprechen können:

  • Wir werden auf Lösungen drängen, die dem Gemeinwohl und nicht Einzelinteressen dienen!
  • Wir werden weiterhin den sparsamen Umgang mit unserer aller Steuergeld einfordern!
  • Wir werden alles an die Öffentlichkeit bringen, wo wir Intransparenz erkennen!
  • Wir werden weiterhin auch jene Dinge thematisieren, wo Verbesserungen notwendig sind!
  • Wir werden den Wahl-Versprechungen der anderen Parteien auf den Zahn fühlen!

Nach der Wahl ist ja bekanntlich vor der Wahl. Darum bitte ich euch alle, die Ärmel aufzukrempeln und mit frischem Mut und Elan anzupacken. Fangen wir an Koppl mit zu gestalten!

Euer GR Wolfgang Hyden