Rückblick & Ausblick

Liebe Kopplerinnen, liebe Koppler!

Ein sehr herausforderndes Jahr geht zu Ende. Die Coronapandemie hat uns auf allen Ebenen vor ungeahnte Herausforderungen gestellt – privat, beruflich, aber auch in der Gemeindepolitik. Budgetfragen waren plötzlich offen, Sitzungen wurden abgesagt und der inhaltlich/strategische Austausch zwischen uns allen intern war nur sehr schwer möglich. Wir sahen eine Auflösung der Koppler SPÖ, die gewohnte Strategie der Verzögerungs-, Hinhalte- und Salamitaktik der ÖVP und auch eine Regierungsbeteiligung der Grünen auf Landes- und Bundesebene, die zwar Mitgestaltung bei manchen Themen ermöglicht, deren Preis aber vielen von uns sehr, sehr hoch erscheint – man denke nur an Flüchtlingspolitik, wo man sich partout nicht durchsetzen kann. Es fällt schwer, das zu akzeptieren. 

weiterlesen

Verwaltung versus Politik

Da haben wir wohl einen Knopf gedrückt.

Die Gemeindevertretung ist das willensbildende Organ der Gemeinde. Sie fasst in allen Angelegenheiten des eigenen Wirkungsbereiches, die nicht ausdrücklich durch Gesetz dem Bürgermeister oder der Gemeindevorstehung zugewiesen sind, die erforderlichen Beschlüsse und überwacht deren Durchführung sowie die Geschäftsführung in allen Zweigen der Gemeindeverwaltung.

Also doch! Und ich dachte schon, die Gemeindeverwaltung bestimmt jetzt auch, was in der Gemeindevertretung gemacht werden darf/soll/muss.

Es ist Fasching! Es darf gelacht werden!

GR Wolfgang Hyden

#1: Ing. Wolfgang Hyden, BEd

#1 & Bürgermeister-Kandidat: Wolfgang Hyden

Als ich vor fünf Jahren für die GRÜNEN den Vorsitz des Überprüfungsausschusses der Gemeinde Koppl übernahm, war mir nicht einmal im Ansatz klar, welche Mammutaufgabe sich hier auftun wird. Wahrscheinlich war es der mit absoluter Mehrheit agierenden Bürgermeisterpartei und der Gemeindeverwaltung nicht unrecht, einen unerfahrenen Neueinsteiger in die Gemeindepolitik an dieser Stelle zu wissen.

weiterlesen